006 Schriftfarbe ändern per Makro

WinWord kann auch der Schrift eine andere Farbe als Schwarz geben. Über das Menü ist dies allerdings reichlich umständlich. Wenn öfters andere Schriftfarben benötigt werden, ist dies Aufgabe eines Makros:

  1. Zunächst muss eine neue Symbolleiste geschaffen werden. Dies geschieht über "Ansicht - Symbolleisten - Neu". Als Name kann z. B. "Makros" eingegeben werden. Die Symbolleiste erscheint zunächst als kleines Quadrat auf dem Dokument, da sie noch völlig ohne Inhalt ist.
  2. Jetzt über "Extras - Makro" einen Makronamen eingeben (z. B. "blau") und "Erstellen" anklicken.
  3. Es erscheinen die Vorgaben "Sub MAIN" und "End Sub". Zwischen diesen beiden Makrobefehlen muss jetzt noch die jeweilige Anweisung (siehe nachfolgende Tabelle; z. B. "Zeichen Farbe (2)" eingegeben werden und dass Makro mit einem Klick auf das rechte obere Kästchen des Dokuments (ein "X") geschlossen werden. Die anschließende Frage des Programms muss mit "Ja" beantwortet werden.
  4. Tabelle für Textzeichenfarben:

blau

=

ZeichenFarbe (2)

 

magenta

=

ZeichenFarbe (5)

dunkelblau

=

ZeichenFarbe (9)

 

ocker

=

ZeichenFarbe (14)

dunkelgrau

=

ZeichenFarbe (15)

 

rot

=

ZeichenFarbe (6)

dunkelgrün

=

ZeichenFarbe (11)

 

schwarz

=

ZeichenFarbe (1)

dunkelrot

=

ZeichenFarbe (13)

 

türkis

=

ZeichenFarbe (10)

gelb

=

ZeichenFarbe (7)

 

violett

=

ZeichenFarbe (12)

grün

=

ZeichenFarbe (4)

 

weiß

=

ZeichenFarbe (8)

hellgrau

=

ZeichenFarbe (16)

 

zyan

=

ZeichenFarbe (3)

  1. Nachdem alle Makros nach der vorbeschriebenen Vorgehensweise angefertigt wurden, erfolgt jetzt die Installation der Symbole. Dazu wird über "Extras - Anpassen" aus der Kategorie "Makros" (ziemlich weit unten) und das jeweilige Makro (z. B. "blau") ausgewählt. Dieses Makro jetzt mit der linken Maustaste auf die neue Symbolleiste ziehen und dort fallen lassen.
  2. Die neue Symbolleiste lässt sich jetzt unterhalb den bisherigen Symbolleisten mit dem Mauszeiger anpassen.
  3. Es erscheint "Benutzerdefinierte Schaltfläche". Hier "Bearbeiten" auswählen und aus den vorgegebenen Farben durch Anklicken die entsprechende Farbe auswählen (z. B. für "blau" die Farbe in der 1. Spalte und in der 3. Zeile). Jetzt im linken Bild die Schaltfläche durch anklicken vollständig mit dieser Zeichenfarbe ausfüllen und danach "OK" anklicken. Das erste Makro ist damit auf der neuen Symbolleiste vollständig erstellt worden. Bei den nachfolgenden Makros braucht nur entsprechend den in e) und g) beschriebenen Arbeitsschritten vorgegangen zu werden.
  4. Sollte die neue Symbolleiste beim nächsten Aufruf von WinWord nicht erscheinen, muss noch über "Ansicht - Symbolleisten" ein Häkchen vor der neuen Symbolleiste "Makros" eingefügt werden. Entfernt man dieses Häkchen wieder, erscheint die neue Symbolleiste nicht mehr. Sie lässt sich also bei Bedarf aufrufen bzw. abschalten. Extratipp: Die neue Symbolleiste hat noch viel Platz für weitere Makrosymbole.
  5. Wem das "Spielchen" mit dem Hinzufügen oder Entfernen des Häkchens für die Symbolleiste zu lästig ist, der kann auch dies über ein Makro (wie beim Symbol für "Rahmen und Schattierung" auf der Symbolleiste "Format") regeln:

Zunächst muss, wie unter b) beschrieben, das Erstellen eines Makros vorbereitet werden. Diesmal muss zwischen "Sub MAIN" und "End Sub" aber folgende Befehlsfolge eingegeben werden (Beachte: nach der ersten Zeile kein "ENTER" eingeben!):

AnsichtSymbolleisten .FarbigeSchaltflächen = 1, .VergrößerteSchaltflächen = 0,

.QuickInfo = 1, .QuickInfoMitShortcut = 0

AnsichtSymbolleisten .Symbolleiste = "Makros", .Verbergen

  1. Mit diesem Makro nun wie in e) und g) beschrieben verfahren, um es als Symbol auf der neuen Symbolleiste zu installieren.
  2. Entsprechend der Vorgehensweise in i) sollte auch in einer Standard-Symbolleiste ein Symbol für den Aufruf der neuen Symbolleiste installiert werden. Das entsprechende Makro muss folgende Befehlsfolge beinhalten (Achtung: Auch hier nach der ersten Zeile kein "ENTER" eingeben!):

AnsichtSymbolleisten .FarbigeSchaltflächen = 1, .VergrößerteSchaltflächen = 0,

.QuickInfo = 1, .QuickInfoMitShortcut = 0

AnsichtSymbolleisten .Symbolleiste = "Makros", .Anzeigen

Achtung: Das letztgenannte Makro nicht auf die neuerstellte Symbolleiste ziehen, da es dort nutzlos ist. Dieses Makrosymbol gehört auf die Standard-Symbolleiste oder auf die Format-Symbolleiste, da diese im Regelfall dauernd aktiviert sind. Auch dieser Tipp entfällt ab der Version WinWord 8.0, weil dort ein eigenes Symbol auf der Format-Symbolleiste bereits standardmäßig vorhanden ist.

Zurück zur vorherigen Seite

Zurück zur Titelseite